1.3.2 Weinproduktion und -konsum in Europa


Mit jeweils einem knappen Drittel sind Italien und Frankreich die größten Produzenten, wobei allerdings Spanien aufholt, wie aus der nachfolgenden Grafik ersichtlich ist:

 

Im Betrachtungszeitraum nimmt die Produktion Italiens und Frankreichs tendenziell ab, wogegen Spanien diese Minderproduktion in etwa kompensiert. Die "kleineren" Erzeugerländer produzieren weitestgehend konstante Mengen.
Insgesamt bleibt die EU-Weinproduktion über die Jahre ungefähr gleich.
 

Der Pro-Kopf-Verbrauch an Wein nimmt in den "klassischen" Weinbauländern kontinuierlich ab; ein gegenläufiger Trend ist in den Ländern ohne nennenswerte Eigenproduktion zu erkennen.

Zahlenwerte aus:
1. Deutsches Weinbau-Jahrbuch 2009 (E. Ulmer, Stuttgart)
2. Ertragslage Garten- und Weinbau 2001 (BM f. Verbraucherschutz, Ernährung u. Landwirtschaft)